Saisonarbeitskräfte von aktuellen Einreisebeschränkungen ausgenommen

created by info@raiffeisen.com (Raiffeisen Info) | |   topnews

Die Einreise von ausländischen Saisonarbeitskräften nach Deutschland bleibt aller Voraussicht nach gesichert. Wie Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner gestern den Verbänden der Agrarwirtschaft mitgeteilt hat, werden Saisonarbeiter von dem in der Coronavirus-Schutzverordnung geregelten Beförderungsverbot für Einreisende aus Virusvarianten-Gebieten sowie von den aktuellen Einreisebeschränkungen ausgenommen. Voraussetzung sei, dass die Erntehelfer die üblichen Einreisevoraussetzungen erfüllten und einen negativen Coronatest vorlegten. Laut Klöckner ist der Bundesinnenminister damit ihren Vorschlägen gefolgt.

Die Ministerin wies ferner darauf hin, dass Betrieben und Einrichtungen der Landwirtschaft und der Lebensmittelbranche die Nutzung von Antigen-Schnelltests erlaubt sei. Die Voraussetzung dafür sei mit der Medizinprodukte-Abgabeverordnung von Anfang Februar geschaffen worden. Damit könnten die Betriebe die Schnelltests selbst beziehen und durch geschultes Personal anwenden lassen. Damit würden die Betriebe in die Lage versetzt, regelmäßige Testungen anzubieten und den Schutz ihrer Beschäftigten vor einer Infektion zu erweitern, so die Ressortchefin.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Michael von Abercron begrüßte die Entscheidungen. "Mit dem Maßnahmenpaket zeigt die Bundesregierung, dass die Landwirtschaft klar auf der Agenda steht", so der Parlamentarier. Besonders die frühzeitige Entscheidung, Saisonarbeitskräfte von Reiseeinschränkungen auszunehmen, biete den Landwirten Sicherheit. Mit der Ermöglichung von Schnelltests werde ein entscheidender Beitrag zur Versorgungssicherheit bei Nahrungsmitteln geleistet. AgE

zurück

Ansprechpartner

Newsletteranmeldung

Wetter

Börsenfenster